FImg Barrierefrei 1

Barrierearmer (Miet-)Wohnwagen für Menschen mit Handicap

Reisen zu können, wohin und wann man möchte, ohne nach barrierefreien Campingplätzen oder Unterkünften suchen zu müssen – davon können viele Menschen mit Handicap nur träumen. Schwer zugängliche Sanitäranlagen, unebene Zuwegungen, zu hoch gebaute Wasch- und Spülbecken oder eine insgesamt schlechte Infrastruktur lassen einen entspannten Urlaub oft in weite Ferne rücken.

Bislang gibt es auf dem Wohnwagen- und Reisemobilsektor kaum Angebote für Menschen mit Behinderungen. Und nur wenige können sich den teuren Umbau eines Campingmobils zum behindertengerechten Fahrzeug leisten. Die Folge: Genau das, was wir am Camping so schätzen – Flexibilität, Freiheit, Ungebundenheit – bleibt behinderten Menschen häufig verwehrt.

Gotthilf Lorch (55) will da nun Abhilfe schaffen. Er selbst ist contergan-geschädigt und konnte sich nicht mit den Einschränkungen abfinden, mit denen er sich auf seinen vielen Reisen in Deutschland und Europa konfrontiert sah. Deshalb hat er entschieden, mit Hilfe der staatlichen Entschädigung, die Betroffenen des Contergan-Skandals bekommen, in einen eigenen barrierearmen Wohnwagen zu investieren.

Wichtig ist dem Sozialarbeiter und engagierten Politiker dabei, dass nicht nur er selbst von dem Fahrzeug profitiert: „In den Zeiten, in denen ich den Wohnwagen nicht benötige, möchte ich ihn vermieten – vorzugsweise an andere Behinderte, aber auch an Menschen, die aufgrund ihrer Körpergröße, ihres Gewichts oder ihres Alters in der Enge eines herkömmlichen Campingmobils nicht zurechtkommen“, erklärt Gotthilf. Die Mietpreise will er gering halten. „Mir geht es nicht darum, Geld zu machen, sondern vielen anderen Menschen mit Handicap einen unabhängigen Urlaub zu ermöglichen.“

Eine Umbau-Meisterleistung

Und der wird in dem komplett umgebauten Adria-Wohnwagen sicherlich zu einem tollen Erlebnis. Dietmar Vöhringer (56), Werkstattleiter bei Wanner Caravaning-Werkstatt GmbH aus Dußlingen, hat ein wahres Meisterstück abgeliefert: Eine extra-breite Tür, eine Solaranlage zur autarken Versorgung, ein verbreiterter Durchgang, ein großzügiger Waschbereich mit Toilette und barrierefreier Dusche, wenige, aber gut durchdachte Möbel, ein gemütliches Bett zum Herunterklappen, eine Rangierhilfe, elektrische Hubstützen und viel Bewegungsfreiheit im Innenraum werden Gotthilf künftig die Freiheit geben, die er sich gewünscht hatte. Stolz präsentierte er sein Fahrzeug auf der diesjährigen CMT in Stuttgart und stieß auf jede Menge Interesse bei den Besuchern.

Doch nicht nur vom Ergebnis, sondern auch vom Verlauf des gemeinsamen Großprojekts ist Gotthilf begeistert: „Die Sympathie zwischen Dietmar Vöhringer und mir hat sofort gestimmt, und durch die wunderbare Betreuung ist fast so etwas wie eine Art Freundschaft entstanden.“ Das Geheimnis des gemeinsamen Erfolgs? „Respekt vor dem Kunden und seinen Wünschen, eine enge Abstimmung und viel persönlicher Kontakt!“, erklärt Dietmar Vöhringer. Dass der Werkstattleiter sich darüber hinaus auch noch bei der Firma Adria für seinen Kunden eingesetzt hat, um Unterstützung in Form von Material und einer elektrischen Tür herauszuschlagen, erfahren wir eher „nebenbei“.

Voraussichtlich im Frühjahr diesen Jahres wird der Wohnwagen fertig sein. Dann geht’s zur „Jungfernfahrt“ zunächst nach Frankreich. Sollte bei diesem Testlauf alles problemlos klappen, will Gotthilf gemeinsam mit seiner Frau in ihre Heimat Rumänien reisen.

Mietanfragen werden ab sofort entgegengenommen

Wer sich dafür interessiert, Gotthilfs barrierearmen Wohnwagen zu mieten, kann ab sofort per Mail Kontakt aufnehmen:gotthilf.lorch@orbeve.de

Die Internetseite www.orbeve.de wird aktuell überarbeitet, auch dort wird es zu einem späteren Zeitpunkt Infos rund um das Campingfahrzeug geben.

Zur Webseite der Firma Wanner Caravaning-Werkstatt GmbH geht es hier: www.wanner-caravaning.de 

Und hier findet ihr Infos über den „Reha-Camper“, einen Kastenwagen, der speziell für Rollstuhlfahrer gebaut wird.

Kostenlose Tipps und Infos per Mail erhalten

Signup now and receive an email once I publish new content.

Kein Spam, keine Weitergabe deiner Daten an Dritte!

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Suche