skip to Main Content
9 Dinge, ohne die ich auf Reisen nicht leben könnte

9 Dinge, ohne die ich auf Reisen nicht leben könnte

Jeder kennt sie, jeder hat sie – auch für Minimalisten und Van Traveller gibt es ein paar Dinge, bzw. Gadgets, auf die wir nicht verzichten wollen oder gar können, sei es aus persönlicher oder aus beruflicher Sicht.

Ich selbst habe im letzten Jahr, während meiner Van-Reise durch Osteuropa und die Balkanstaaten, den Schritt zum „Digitalen Nomadentum“ gewagt und bin daher auf einige Dinge angewiesen. Einige davon waren bereits in meinem alltäglichen Leben integriert, andere sind dazu gekommen.

Doch das gefährliche an den meisten Gadgets ist, sie ziehen uns in einen Bann und halten uns davon ab, das wirkliche Leben zu leben, Kontakte zu knüpfen oder den Moment zu leben. Deshalb ist es umso wichtiger, sich eine Routine anzueignen.

Aber halt, ich verzettele mich schon wieder, denn hier soll es nicht um den Umgang mit den Gadgets gehen. Ich möchte dir lediglich zeigen, was bei mir unbedingt mit auf Tour gehen muss. Sei es unterwegs mit meinem Balu, oder als Digitaler Nomade.

Und hier sind sie, die 9 Dinge, die ich nicht mehr missen möchte:

  • Laptop

OMG, ohne meinen Laptop wäre ich aufgeschmissen. Videos schneiden, Fotos bearbeiten, Jobs als Virtueller Assistent erledigen oder einfach mal einen Film oder eine Doku schauen. Ich habe einen Lenovo ThinkPad und bin sehr zufrieden mit diesem.

  • Externe Speichermedien

Für die Kameras (Nikon / GoPro) braucht man SD Karten, die eine größere Masse an Daten speichern können. Hier ist drauf zu achten, dass nicht das billigste Gefusel gekauft wird, denn es geht immerhin um wichtige Daten und Erinnerungen. Ich nutze mehrere 32 GB (Micro-) SD Karten.Ebenso habe ich eine externe Festplatte (Intenso / 5 TB), auf welcher ich alle Film- und Fotodateien speichere, sowie weitere externe Festplatten für diverses andere Material und zur Zwischenspeicherung.

  • Kamera

Anfang des Jahres habe ich mir zum ersten Mal in meinem Leben eine DSLR-Kamera (Nikon D5300) gekauft. Denn schon vor Antritt meiner Life of Balu Tour war mir klar, es wird ein Dokumentarfilm daraus entstehen. So musste ich mir etwas Ordentliches kaufen, was aber noch in einem finanzierbaren Rahmen ist, um gute Aufnahmen zu machen und filmen zu können. Mittlerweile kann ich mir nicht mehr vorstellen, wie früher nur mit meinem iPhone zu „knipsen“. Auch wenn das iPhone geile Bilder schießt, liegen einfach doch Welten dazwischen. Ebenso ist meine GoPro 3 Black immer dabei. Manchmal unternehme ich eine kleine Stand-up-Paddle-Tour oder wir gehen Klippen springen, da macht meine Nikon nicht mit. Ist ihr einfach zu feucht die Angelegenheit. Für Action oder Sport ist die GoPro einfach ein Muss.

  • iPhone

So komisch es sich auch anhört, aber mein iPhone ist mein Baby. Es ist immer bei mir, lässt mich, gerade unterwegs, die kleineren Aufgaben schnell erledigen. Ebenso kann ich zügig auf Nachrichten oder Emails antworten und kann einen zeitnahen und guten Kontakt zu meinen Kunden und Freunden aufrecht erhalten. Außerdem benutze ich mein iPhone auch für die Navigation, über eine Offline-Karten-App. Für mich extrem wichtig, da ich die meiste Zeit des Jahres in der Welt unterwegs bin.

  • Feuchttücher

Im Artikel ‚Mein Leben on the Road‘ habe ich es schon erwähnt, dass ich ohne Feuchttücher, gerade im VanLife nicht auskomme. Sie sind einfach viel zu praktisch. Alles kann man damit machen, von der Fensterreinigung im Bus bis zum kurzen Erfrischung nach einer Surfsession, wenn man mal kein Wasser zur Hand hat. Einfach brillant!

  • Internet

Zugegeben, es ist kein Gadget im eigentlichen Sinn. Sieht man das Internet aber als ein Gerät, beispielsweise in Form eines WLAN-Sticks, bekommt es den Charakter eines Gadgets.
Und ehrlich gesagt, wer möchte (kann) heutzutage auf dieses „Internetz“ verzichten? Es ist immer da, umgibt uns 24/7 und gerade als ‚Digitaler Nomade‘ das Wichtigste überhaupt, um seinen Lifestyle fortführen zu können.

  • Bücher

Der Geruch eines Buches, wer kennt ihn noch? Dieser leicht muffige Duft und dazu das Gefühl von Papier in der Hand. Genial. Vielleicht konnte ich mich aus diesem Grund bis dato noch nicht dazu überwinden, mir einen Kindle zu kaufen. Aber in der heutigen Zeit und vor allem als Reisender, ist ein Kindle vielleicht doch die beste Variante unzählige Bücher dabei haben zu können und so seinen Wissensdurst stillen zu können.

  • Moskitoabwehr

Jeder von uns kennt die lästigen Biester und möchte sie am liebsten direkt auf den Mond verbannen. Da ich meist in warmen Ländern unterwegs bin, (scheinbar) das süßeste Blut der Welt habe und mir außerdem schon einmal Dengue eingefangen hatte, komme ich ohne ein Moskitorepelent nicht aus!

  • Unterhaltung

Hier spiele ich nicht auf (Unterhaltungs-) Medien an, sondern rede von aktiver Beschäftigung. Sei es etwas Sportliches (Slackline, ein Fahrrad, ein Ball, eine Frisbee) oder einfach nur Karten für einen gemütlichen Abend. Es ist einfach immer genial, wenn viele Menschen zusammen sitzen und plötzlich packt jemand etwas Spannendes aus.

So, nun kennst du meine persönliche Top-9-Liste. Wie sieht es denn bei dir aus? Hast du weitere Gadgets oder Gegenstände, ohne die du auf Reisen nicht leben könntest? Ab damit in die Kommentare, wir freuen uns auf deine Vorschläge!

Fotos: (c) Marcus Breitfeld


Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Bitte bewerte diesen Beitrag:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher nicht bewertet)
Loading...

Bei einer Bewertung speichern wir deine IP-Adresse um Mißbrauch zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut pretium velit vel nisi ultricies commodo. Morbi ornare viverra ullamcorper. In eget metus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top