FImg – Checklist

Checkliste: Vor der Abfahrt

Bevor es mit Wohnwagen oder Wohnmobil auf große Fahrt geht, müssen weniger routinierte Camper an viele Dinge denken: Sind alle losen Gegenstände sicher verstaut, alle Türen, Fenster und Dachluken geschlossen, die Stützen eingefahren? Stimmt der Reifendruck? Ist genügend Motoröl vorhanden? Und, und, und…

Damit ihr nichts vergesst, haben wir eine kleine Checkliste für euch zusammengestellt – einfach auf das Bild unten klicken und herunterladen. Druckt sie euch am besten gleich zweimal aus, dann könnt ihr ein Exemplar für die Hin- und eines für die Rückfahrt nutzen!

Ach ja, und auch nicht ganz unwichtig: Bitte werft rechtzeitig vor der Abreise mal einen Blick auf eure TÜV-Plakette(n) 🙂

Für mobile Geräte hier nochmal in Textform:

Zugfahrzeug & Wohnmobil – Technik

  • Reifendruck prüfen / Reifensichtkontrolle auf Beschädigungen
  • Motoröl prüfen
  • Scheinwerfer, Blinker und Rücklichter kontrollieren
  • Bei Kfz: Zusatzspiegel anbringen
  • Abnehmbare Anhängerkupplung gut einrasten

Wohnwagen & Wohnmobil – Mobiliar

  • Schubladen, Schranktüren, Dachluken und Fenster schließen und verriegeln
  • Rollos sichern
  • Schwere und lose Gegenstände verstauen
  • Falls vorhanden: Antennen einziehen
  • Raumteiler befestigen
  • Staufächer schließen und ggf. zusätzlich sichern
  • Schrankinhalt: Behälter mit Flüssigkeiten gut verschließen und verstauen
  • Toilettenschieber schließen (!)
  • Markise einfahren
  • Gas abdrehen (an der Gasflasche und im Camper) und aus den Leitungen entweichen lassen!
  • Licht im Camper ausschalten
  • Wohnanhänger ankuppeln
  • Abreißseil anlegen
  • Deichselrad/Stützen hochfahren und sichern
  • PKW-Anschlusskabel verbinden
  • Lichter kontrollieren (Blinker, Rückwärtsgang, Bremslichter, Warnblinkanlage)
  • Unterlegbrettchen/Auffahrkeile entfernen
  • Abwasserbehälter leeren und sicher verstauen
  • Frischwasser auffüllen (bei Bedarf)
  • Kühlschrank auf Autobatterie umstellen
  • Wohnwagen-/Wohnmobiltüren und Ladeklappen/Deichselkasten verschließen
  • Stellplatz checken (wurde etwas vergessen/liegengelassen?)
  • Und zu guter Letzt: Handbremse am Wohnwagen lösen – Gute Fahrt!!!

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Bitte bewerte diesen Beitrag:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (26 Bewertungen, Durchschnitt: 4,04 von 5)
Loading...

Bei einer Bewertung speichern wir deine IP-Adresse um Mißbrauch zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Träumte seit ihrer Kindheit von einem Leben auf Rädern. Tourt jetzt mit Mann und Hund ganzjährig im Wohnwagen durch Europa.

Lieblingsspots: Andalusien, Baskenland & Mexiko.

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare
    1. Oh ja, das stimmt! Viele Dinge sind für uns einfach schon so selbstverständlich. Aber wir überarbeiten unsere Listen ja in regelmäßigen Abständen – das nehmen wir für die nächste Aktualisierung auf jeden Fall mit rein! 🙂 Danke für den Hinweis und liebe Grüße, Nele

  1. Die Handbremse am Wohnwagen sollte man definitiv lieber einmal zu viel als zu wenig überprüfen. Wir haben schon von Leuten gehört die einen Platten am Wohnwagen ausgetauscht haben und fast mit einem lockeren Reifen losgefahren wären, weil sie das Ersatzrad nicht richtig festgemacht haben! Ist aber wohl noch mal gut gegangen.

    1. Ja, sowas kann ganz schnell passieren – vor allem, wenn man es eilig hat oder unter Stress steht. Geht uns – trotz jahrelanger Routine und geschätzten 40.000 –
      50.000 Wohnwagenkilometern – auch noch manchmal so…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.