skip to Main Content

Wie entleert man eine Campingtoilette richtig?

Ob man nun nur “Pipi” oder auch “Aa” in den eigenen vier Wänden erledigt – das Ausleeren selbst läuft immer gleich ab:

  1. In der Toilette überprüfen, ob der Schieber zu ist.
  2. Die Kassette aus ihrem Fach entnehmen (meistens gibt es einen Riegel, den man hochschiebt, um sie zu lösen).
  3. Das Ding zur Entsorgungsstation tragen, rollen oder in einem Wägelchen transportieren.
  4. Die Kassette leicht schräg oder aufrecht halten und vorsichtig den Schraubverschluss am Rohr öffnen.
  5. Dann ganz langsam (!) mit dem Rohr in Richtung Ausguss neigen und nach kurzer Zeit ebenfalls ganz langsam (!!) den Knopf am Kassettenkörper drücken. Achtung: Wenn ihr hier zu schnell drückt, fliegt euch buchstäblich die Sch… um die Ohren! (Sorry für die drastischen Worte, aber uns ist beim ersten Mal so passiert – und das wünschen wir keinem unserer Leser!)
  6. Sobald die komplette Flüssigkeit und der erste Schwung an Feststoffen (Exkremente, Papier) entleert sind, mit dem Schlauch langsam etwas Wasser durch das Rohr nachfüllen.
  7. Vorsichtig die Kassette hin- und herschwenken, bis sich weitere Feststoffe von den Wänden und dem Boden gelöst haben.
  8. Die Schritte 5 bis 7 so oft wiederholen, bis beim Ausgießen mehr oder weniger klares Wasser kommt und beim Schwenken keine Papier- oder sonstigen Klumpen mehr zu hören bzw. zu spüren sind.
  9. Den Verschluss waschen und wieder draufschrauben.
  10. Bei Bedarf die Kassette waschen oder putzen.
  11. Falls Sanitärflüssigkeit verwendet wird, diese einfüllen und 2 bis 3 Liter Wasser dazugeben (dies könnt ihr ggf. auch von innen, also direkt über die Toilettenschüssel erledigen).
  12. Kassette einsetzen und Türchen mit Schlüssel verschließen.

Achtung: Die Reinigung der Toilettenkassette (innen wie außen) darf aus Hygienegründen keinesfalls an normalen Wasch- und Spülbecken oder an den Frischwasserstationen vorgenommen werden!

Back To Top