skip to Main Content
Flughafen Los Angeles: Eigener Camping-Parkplatz für Mitarbeiter!

Flughafen Los Angeles: Eigener Camping-Parkplatz für Mitarbeiter!

Normalerweise denkt man bei Wohnmobilen ja als erstes an Freizeit und Urlaub – doch immer mehr Menschen nutzen ihre Fahrzeuge mittlerweile auch als Erst- oder Zweitwohnung, auch und gerade ihrer Jobs wegen. Eine ganze Menge solcher Beispiele finden sich auf dem Parkplatz des Flughafens von Los Angeles (LAX) in den USA. Dort ist ein eigener Campingbereich speziell für Mitarbeiter der Luftfahrtindustrie ausgewiesen.

Ziemlich praktisch für alle, die dort ihr Lager aufgeschlagen haben, denn sie sparen sich nicht nur die lästige Pendelei und die Staus zur Rush Hour, sondern auch die teuren Mieten für Wohnungen, die sie teilweise nur ein paar Tage im Monat nutzen.

Seit rund 10 Jahren existiert diese Gemeinschaft aus Piloten, Flugbegleiterinnen, Mechanikern und Verwaltungsmitarbeitern nun schon und haucht dem ehemals toten Betonplatz neues Leben ein. In den 70 Fahrzeugen – vom Coachmen Trailer aus den 70ern bis zu Pickup-Kabinen – wohnen mehr als 100 Personen, darunter angeblich auch Ehepaare und sogar Familien.

Auch wenn das Ganze recht unkonventionell scheint, gelten doch strenge Kriterien für jeden neuen Anwärter. Die Gemeinschaft führt Sicherheitschecks durch, es wird auf gutes Benehmen Wert gelegt und wer auf die Warteliste möchte, muss von seiner Firma eine Bestätigung über seine Tätigkeit vorlegen.

Und obwohl alle 15 Minuten ein Flugzeug über mobilen Eigenheime donnert (ungefähr so, wie ihr das vom P1 des Caravan Salon in Düsseldorf kennt), ist dieser Ort eine großartige Option für die dort lebenden „Teilzeit-Camper“ mit ihren anspruchsvollen und vor allem unregelmäßigen Arbeitszeiten.

Der Dokumentarfilmer Lance Oppenheimer ist auf diese Story gestoßen und hat für die New York Times eine Reportage über den „LAX-Flughafencampingplatz“ gedreht. Im Film zeigt er nicht nur das Konglomerat von Wohnmobilen, sondern lässt auch einige der Menschen zu Wort kommen. Ein einfühlsames Porträt über ein außergewöhnliches Leben und die Einsamkeit, die es mit sich bringen kann:

Wenn du selbst mal einen Blick auf den Ort werfen willst, an dem all diese Geschichten aufeinandertreffen, klick einfach auf die GoogleMaps-Karte und schau dir den Flughafen-Trailerpark von oben an!

Fotos: (c) Lance Oppenheimer für NYT
Quellen: Los Angeles Times (2009)  / NPR (2009)  / The New York Times (2016 )

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Bitte bewerte diesen Beitrag:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher nicht bewertet)
Loading...

Bei einer Bewertung speichern wir deine IP-Adresse um Mißbrauch zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Back To Top