skip to Main Content
Caravan mit Ausblick: KABE Tower ist größter Wohnwagen der Welt

Caravan mit Ausblick: KABE Tower ist größter Wohnwagen der Welt

Von der Lounge mit dem niedrigen Glastisch und den cremefarbenen Ledersesseln geht es direkt hinaus auf den weitläufigen Balkon mit dem warmen Holzfußboden. Weiß strahlt die Verkleidung, die stählerne Brüstung glänzt in der Abendsonne. Was nach einem Penthouse oder einer Yacht klingt, ist allerdings ein Luxus-Caravan. Der zweistöckige KABE Tower lässt mit seiner Ausstattung und Größe das Champagner-Eis gefrieren. Ärgerlich nur, dass man damit schon mal unter der ein oder anderen Brücke hängenbleiben kann, während der Hummer serviert wird.

Kabe Tower 2017 – Der größte caravan aller Zeiten

Wenn du den Play Button drückst, wird das Video von Youtube geladen und abgespielt. Dabei können Daten übertragen werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Das schwedische Caravan-Unternehmen KABE hat bislang drei Mal einen solchen „Tower“ entworfen und gebaut. Zum ersten Mal 1970, dann 2007 zum 50-jährigen Firmenjubiläum und 2017 zum 60-jährigen. Hier wird geklotzt, statt Kuchen gebacken! Jedes Mal wurden Technik und Ausstattung aufwendiger und moderner. Das aktuellste Modell, der KABE Tower 880, besteht in der unteren Etage aus der großen und eleganten Küche, dem Schlafzimmer mit extra großen Betten, einem geräumigen Bad mit Dusche und einer Ledersitzgruppe. In wenigen Schritten ist man über die Wendeltreppe im Obergeschoss mit Wohnzimmer und Dachterrasse.

Surround-Sound und Spülmaschine im KABE Tower

10 Meter lang und 4,5 Meter hoch sind die KABE Tower von 2007 und 2017. Im Inneren 26 m² groß. Da wird mancher Großstadtbewohner in seinem überteuerten Ein-Zimmer-Appartement blass. Wobei der KABE Tower 880 auch mal eben 150.000 Euro kostet. Champagner nicht inklusive. Dafür aber unter anderem eine Klimaanlage mit Fernsteuerung, eine Alde-WW-Heizung (Gas und Strom) mit Fußbodenheizung, Backofen, Spülmaschine, Kühl- und Gefrierschrank, ein winterfester Frisch- und Abwassertank, ein Zentralstaubsauger, ein Surround-Soundsystem sowie ein Plasma-Fernseher. Davon abgesehen bestehen alle Sitzmöbel natürlich aus komfortablem Leder und das Bad hat mehr Esprit als ein Spa.

Die Nachteile des größten Caravans der Welt

„Einige unserer größten Lieferanten haben mit ihren neuesten und exklusivsten Produkten zum KABE Tower beigetragen“, erklärt Jonas Svensson, Entwicklungsleiter für Wohnwagen bei KABE. Dann muss er allerdings auch zugeben, dass nicht alle schwedischen Brücken hoch genug seien, um den zweistöckigen Caravan unversehrt hindurchzulassen. Ich bezweifele, dass das ein schwedisches Problem ist. Obwohl das Fahrzeug grundsätzlich dazu geeignet ist, durch die Gegend gezogen zu werden wie ein normaler, kleinerer Wohnwagen. Doch selbst ein durchschnittlicher SUV scheint nicht genug Zugkraft zu haben, um das Gefährt wirklich voranzubringen. Vielleicht sind die KABE Tower also eher eine Art Tiny House, das nur gelegentlich mal umzieht?
Ein weiteres Problem ist, dass die KABE Tower aktuell nicht mehr gebaut werden. Der neuste zweistöckige Caravan aus dem Jahr 2017 ging gar nicht erst in Serie.

Über 60 Jahre ist es nun her, dass Kurt Blomqvist seinen ersten Wohnwagen in Småland Tenhult gebaut hat und damit den Grundstein des Wohnwagenbauers KABE gelegt hat. Das Unternehmen möchte das Campingleben bequemer und angenehmer gestalten. Neben Wohnwagen baut KABE auch Wohnmobile – bis zu 400 Stück im Jahr.
Die KABE Tower gelten bis heute als größte Caravans der Welt. Fehlt eigentlich nur noch ein Pool auf der Dachterrasse – und ein bisschen mehr Alltagstauglichkeit.

Fotos (c): KABE

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Bitte bewerte diesen Beitrag:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Bewertungen, Durchschnitt: 3,89 von 5)
Loading...

Bei einer Bewertung speichern wir deine IP-Adresse um Mißbrauch zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare
  1. Ich finde den Kabe-Tower eigentlich grandios, leider hat er meiner Meinung nach einen großen Fehler bei der Einrichtung. Bei einem derartig riesengroßen Wohnwagen sollte das Schlafzimmer so konzipiert ein, daß man es mittels einer Schiebeltür abtrennen können sollte. Was nützt mir der größte Wohnwagen, wenn ich mich nicht mal alleine für mich zurückziehen kann? Die Treppe in die obere Etage ist also sehr ungünstig plaziert, das müßte man doch besser hinbekommen! Dann frage ich mich, warum man bei diesem Wohnwagen noch eine Frühstücksecke braucht? Ich habe ein Hobby Landhaus und finde diese Frühstücksecke total überflüssig, da die Rundsitzecke doch wirklich total ausreichen ist und man die Frühstücksecke doch nur „vollmüllt“. Das sind nur ein paar persönliche Gedanken, das sieht bestimmt mancher ganz anders, ich würde ich für mich ganz anders bauen lassen, wenn ich das Geld hätte……

    1. Vielen Dank für deine ausführlichen Gedanken – das finde ich wirklich spannend. Wenn wir das nötige Kleingeld hätten, würden wir uns sicherlich auch etwas Maßgeschneidertes bauen lassen. Auf jeden Fall mit klimatisierter Hundebox, Schnarcherecke (für Jalil), einer Wasseraufbereitungsanlage und einer riesigen Kühl-Gefrierkombi. Ich merke schon, ich drifte ab… 🙂 Aber ich sehe das ähnlich wie du – lieber etwas mehr freien Raum als noch eine Sitzecke. Mal schauen, was Kabe in den nächsten Jahren noch so alles auf den Markt bringt…
      Liebe Grüße!
      Nele

  2. Ich werde es nie verstehen; warum bauen die hersteller sowas nicht einmal in einer realistischen ausgabe? Das geländer absenkbar, unter vier meter höhe, 6 statt 10 meter lang, leichter und für ca 60’000.-? So ein teil würde sich millionen mal verkaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top