skip to Main Content

Dachhaube

Bei den drei Begriffen “Dachhaube”, “Dachluke” und “Dachfenster” handelt es sich um eine Öffnung, die in das Dach eines Wohnwagens oder Wohnmobils eingebaut wird oder werden kann und zur Ent- und Belüftung sowie für den Lichteinfall dient.

Alle drei Möglichkeiten können aus abgedunkeltem oder transparentem Material konstruiert sein. Je nachdem sorgen sie für mehr Helligkeit im Wohnraum oder zur reinen Verbesserung der Belüftung.

Viele Modelle sind bereits mit einem Moskitonetz und/oder einem Verdunklungsrollo ausgestattet.

Oft werden diese drei Begriffe synonym verwendet.

Der Begriff “Dachhaube” ist der älteste und hat sich durchgesetzt, da es sich bei Hauben um Dachformen handelt, die glockenförmig und geschweift sind. Dies ist in der Regel das Merkmal aller verschlossenen Dachöffnungen in Wohnmobilen und Wohnwagen. Die klassischen Dachhauben sind aus undurchsichtigem Plastik und haben zwei Griffe, mit denen die Haube geöffnet werden kann. Das Öffnen erfolgt durch Kraft und einen Federmechanismus.

Dabei gibt es nur die Möglichkeit eine Seite zu öffnen und die Dachhaube zu kippen oder beide Seiten zu öffnen und die Haube so aufzustellen. Klassische Dachhauben sind nicht dazu gemacht hinauszuschauen sondern dienen lediglich der Belüftung.

Mittlerweile haben sich die Begriffe “Dachluke” und “Dachfenster” durchgesetzt, die anhand der Größe definiert werden können. In der Regel wird von Dachluken in einem Wohnmobil gesprochen, da diese oftmals nur sehr kleine Öffnungen zur Belichtung und Belüftung enthalten, die keine Möglichkeit für eine Aussicht bieten (was eine der Eigenschaften ist, die ein Fenster charakterisiert). Mittlerweile sind durch die senkrecht zu öffnenden und sehr groß dimensionierten Hekis durchaus auch Dachfenster verbaut.

Back To Top