skip to Main Content

Trenntoilette

Bei Trenntoiletten, die auch als Trockentrenntoiletten bezeichnet werden, werden Kot und Urin in getrennten Behältern aufgefangen und entsorgt. Um eine Trenntoilette zu nutzen, ist keine Wasserspülung notwendig.

Im Toilettengehäuse befindet sich ein Trenneinsatz. Der vordere Teil dient dazu, den Urin in einen Tank zu leiten. Im hinteren Teil wird der Kot in einem Behälter aufgefangen und mit Sägespänen, Stroh, Rindenmulch oder anderen geeigneten Materialien abgedeckt. Das sorgt dafür, dass er schnell trocknet und sich keine Gerüche bilden. Die strikte Trennung von Urin und Kot bewirkt, dass unangenehme Gerüche zum großen Teil vermieden werden.

Ein weiterer Vorteil ist, dass kein Wasser und keine chemischen Zusätze benötigt werden. Die Entsorgung des Urins ist, anders als bei der Chemietoilette, in jeder Toilette möglich. Die Beutel mit dem Kot können im Restmüll entsorgt werden.

Hier geht’s zum ausführlichen Ratgeber “Trenntoilette: Funktionsweise, Kosten, Entsorgung”

Back To Top