Strom In Wohnwagen Und Wohnmobil

Der richtige Kabelquerschnitt für 12V im Wohnmobil

Nahezu jedes Wohnmobil nutzt Strom im Aufbau bzw. Wohnbereich. Bei den meisten Mobilen sind 12 Volt der Standard, es finden sich allerdings hin und wieder auch 24 Volt, wie es bei LKW verbreitet ist. Dabei ist es so oder so wichtig, den richtigen Kabelquerschnitt zu benutzen. Was es dabei alles zu wissen gibt, das zeigt dir dieser Beitrag.

Warum der Kabelquerschnitt wichtig ist

Sind die Kabel zu dünn für den Strom, der hindurchfließen soll, dann entsteht ein Verlust, der in Form von Wärme abgegeben wird. Ist das Kabel viel zu dünn, dann kann soviel Wärme entstehen, dass die Isolierung schmilzt und es zu Bränden kommt. Du solltest hier also zu deiner eigenen Sicherheit den richtigen Kabelquerschnitt nutzen.

Bei der relativ kleinen Spannung von 12 Volt sind außerdem die Spannungsabfälle besonders wichtig. Je länger eine Leitung und je geringer der Durchschnitt ist, desto mehr fällt die Spannung ab. Das bedeutet, ist dein Fernseher über ein zu dünnes Kabel, welches 6m lang ist angeschlossen, dann kommen vielleicht beim Fernseher nur noch 10 Volt statt 12 Volt an und er funktioniert nicht mehr.

Ein ähnliches Problem hatte ich gerade bei meinem neuen großen Laptop. Ich habe vier verschiedene 12V-Ladegeräte gekauft, aber bekam ihn einfach nicht geladen. Bis mich ein Freund auf die Idee brachte, die Leistung der Kabel unter Last zu messen. Und siehe da: unter Last, also wenn der neue Laptop zum Laden angehängt gewesen ist, war der Spannungsabfall so groß, dass das Netzteil nicht mehr genug Spannung abbekam und der Laptop so nicht lud. Ich habe einfach eine neue 12V-Dose mit einem kurzen und dickeren Kabel verlegt und habe drei von vier Ladegeräte zurück gesendet.

Aber schauen wir uns an, warum der Kabelquerschnitt so wichtig ist:

Grundlagen

Es geht immer darum, Spannungsverluste möglichst gering zu halten. Diese Verluste entstehen durch den Ohmschen Widerstand der Kabel. Dabei erzeugt der Strom Wärme. Mein Ziel ist, die Verluste unter 1 Prozent zu halten. Strom ist gerade beim Freistehen eine wertvolle Ressource und ich möchte wenig davon verschwenden. Des weiteren gibt es kritische Geräte, die zu geringe Spannungen nicht vertragen (siehe mein neuer Laptop).

Vom Ladegerät/ Solarregler bis zur Batterie sind maximal 0,25 Volt ein guter Wert. Bei kritischen Geräten wie Fernseher und einigen andere elektrischen Geräten sind 0,5 Volt ein sinnvoller Wert für den maximalen Spannungsabfall. Das sind bei 12 Volt 4 Prozent. Für Verbraucher wie LED, Lampen oder dergleichen sind 0,75 bis 1 Volt Spannungsabfall normalerweise kein Problem. An diesen Werten orientiere ich mich.

Das Material

Ihr solltet immer Kupferleitungen benutzen. Eigentlich ist das Standard, aber hier und da gibt es doch auch immer mal Alu-Leitungen. Diese haben einen höheren Widerstand und sind daher nicht so gut geeignet. Achte darauf, dass du keine Kabel mit starren Adern nutzt. Diese können durch die Vibrationen beim Fahren brechen. Kaufe immer Leitungen, die für KFZ vorgesehen sind. Das ist sogenannte Litze. Hier ist die Ader aus vielen kleinen Drähten zusammengesetzt.

Kabellänge und Dicke

Halte deine Kabel immer so kurz wie möglich. Das ist der erste Schritt, um Verluste zu vermeiden. Halte die Leitungen da am kürzesten, wo die höchsten Ströme fließen. Also zum Beispiel zwischen Batterie und Solarregler, zwischen Batterie und Wechselrichter, zwischen Solarregler und Solarpanels oder auch zu stromhungrigen Geräten (wie meinem neuen Laptop). Eine Leitung kann eigentlich nie zu dick sein, nur zu dünn. Allerdings wiegen dicke Leitungen mehr und sind teurer. Deshalb ist es sinnvoll, den Kabelquerschnitt zu berechnen.

Solar im Wohnmobil
Wenn du Informationen zur Berechnung der richtigen Größe einer Solaranlage auf dem Wohnmobil suchst, dann schau dir diesen Artikel zu Solaranlage auf dem Wohnmobil an. Auch zum Thema Batterien im Wohnmobil haben wir einen passenden Artikel

Kabelquerschnitt und Kabeldurchmesser

Eine böse Falle, über die man schnell stolpert. Ich rede in meinem Artikel immer vom Querschnitt. Das ist eigentlich auch Standard. Der Querschnitt wird im KFZ- und Wohnmobil-Bereich üblicherweise in mm2 angegeben. Trotzdem werden Kabel ab und zu auch mit dem Durchmesser statt dem Querschnitt ausgezeichnet. Beides sind unterschiedliche Werte. Der Querschnitt gibt die Fläche einer Ader an (Flächenmaß) und die Durchmesser eben den Durchmesser (Längemaß). Dabei wird der Querschnitt der Kupferader gemessen, ohne die Isolierung.

Kabelquerschnitt berechnen

Der Kabelquerschnitt lässt sich über die folgende Formel berechnen:

A = ( I x 0,0175 x L x 2 ) / (fk x U)

  • I ist die maximale Stromstärke in Ampere
  • 0,0175 ist ist der spezifische Widerstand von Kupfer in Ohm x mm2 / m
  • L ist die Kabellänge
  • fk ist der Verlustfaktor, Beispiel: 1%, sind 0,01
  • U ist die Spannung

Nehmen wir als Beispiel die Leitung zwischen Solarregler und Batterie im Wohnmobil. Ich habe bei mir einen Steca PR2020 verbaut. Aus diesem kommen maximal 20A. Das Kabel zur Batterie hat eine Länge von 2 m. Ich möchte maximal 1% Verlust haben. Die Formel lautet dann: (20 x 0,0175 x 2 x 2) / (0,01 x 12) = 11,67. Ich benötige also einen Querschnitt von 11,67 mm2. Die Kabelquerschnitte sind genormt auf bestimmte Größen. Ich müsste also 16mm Querschnitt nehmen, dass ist der nächstgrößere Querschnitt. Die Tabelle der Standardquerschnitte findest du hier.

Mit dem folgenden Rechner kannst du den Kabelquerschnitt berechnen:

Kabelquerschnitt-Rechner
Länge des Kabels in Metern (nur eine Strecke): Maximaler Strom in Ampere: Verlustfaktor in Prozenz: Spannung in Volt: Dein Kabel sollte einen Querschnitt von mindestens: mm haben.

Tabelle Kabelquerschnitte 12 Volt

Im folgenden habe ich dir Tabellen zusammengestellt für verschiedene Längen und Kabelquerschnitte. Ich habe die Werte jeweils auf die Standardquerschnitte aufgerundet. Die Tabelle der Standardquerschnitte findest du hier. Die Angaben der Querschnitte sind in mm

12 Volt, maximal 1% Spannungsabfall im Kabel (0,12 Volt)

Strom (A)Leistung (W)1m3m5m7m10m20m
1120,751,51,52,546
2240,752,544616
5601,5610101625
1012041016253570
1518061625355095
20240625355070150
253001025505095150
303601025507095300
3542010355070150300

12 Volt, maximal 2% Spannungsabfall im Kabel (0,25 Volt)

WATTA13571020
100,80,750,750,7511,52,5
201,660,750,751,52,52,56
504,10,752,546616
1008,31,5410101625
15012,52,5610162550
20016,662,51016252550
3002541625355095
50041,661025355070150
100083,3316507095150300

12 Volt, maximal 4% Spannungsabfall im Kabel (0,5 Volt)

WATTA13571020
100,80,750,750,750,750,751,5
201,660,750,750,7511,52,5
504,10,7511,52,546
1008,30,752,5461016
15012,5146101025
20016,661,5410101625
300252,5610162550
50041,6641016253570
100083,331025355070150

12 Volt, maximal 10% Spannungsabfall im Kabel (1 Volt)

WATTA13571020
100,80,750,750,750,750,750,75
201,660,750,750,750,750,751
504,10,750,750,7511,52,5
1008,30,750,751,52,52,56
15012,50,751,52,54410
20016,660,751,52,54610
300250,752,5461016
50041,661,5410101625
100083,332,51016252550

Genormte Kabelquerschnitte

In der Norm IEC 60228 sind die Querschnitte isolierter Kabel zusammengefasst. In Deutschland ist sie als DIN-Norm DIN EN 60228 bzw. VDE 0295 gültig.

Folgende Querschnitte sind in der Norm enthalten:

Querschnitt in mm2max. Strom in A
0,75-
111
1,515
2,520
425
633
1045
1661
2583
35103
50132
70165
95197
120235
150-
185-
240-
300-
400-

Vorschriften zur 12 Volt Kabelinstallation

Folgende Vorschriften solltest du kennen und beherzigen. Auch bei 12 Volt kann es zu Kabelbränden kommen, wenn du nicht korrekt arbeitest.

  • 12 V und 230 V Kabel dürfen nicht im selben Kabelkanal verlegt werden
  • 12 V und 230 V Kabel dürfen nicht in den selben Verteilerdosen verteilt werden
  • Kabel, die durch Blech oder Kunststoffdurchführungen gehen, müssen mit einer Kabeldurchführung geschützt werden. Da es bei Fahrzeugen immer zu Vibrationen und Bewegungen kommt, würden sich sonst die Kabel mit der Zeit an den Kanten reiben und die Isolierung beschädigen, was zu Kurzschlüssen und Bränden führen kann
  • Durch den Gaskasten dürfen keinerlei Kabel geführt werden. Brand und Explosionsgefahr!

Hast du Fragen oder fehlt etwas im Artikel oder hast du einen Fehler gefunden? Schreib mir bitte einen Kommentar!

Kostenlose Tipps und Infos per Mail erhalten

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Kein Spam, keine Weitergabe deiner Daten an Dritte!

Dieser Beitrag hat 12 Kommentare
  1. Danke schön für euren klasse Beitrag.

    Ich stöbere bereits seit Längerem auf eurem informativen Weblog.

    Und gerade musste mich mal einen schnellen Kommentar da lassen und “Danke” sagen.

    Macht genauso weiter, freue mich schon auf die nächsten Artikel

  2. Hallo
    Erstmal vielen Dank für die sehr informativen und ausführlichen Internetseiten.??.
    Bin elektrotechnisch noch Laie und habe deshalb eine Frage.
    Möchten auf meinem MB 811 drei Solarzellen mit gesamt 420wp montieren. Die Leitungslänge bis zum Solarregler sind 7 m. Der Spitzenwert wird ja selten und dann für kurze Zeit erreicht. Was für einen Querschnitt würden Sie mir empfehlen denn bei 0,1 %Verlust bräuchte ich 95 qmm was unbezahlbar und zu schwer wäre. Danke im Voraus und viele Grüße aus dem Schwarzwald
    Rico

    1. Hallo Rico,

      dann lass doch einfach etwas mehr Verlust zu. Dann kannst du auch dünnere Kabel nutzen. 25mm2 sollten doch machbar sein.

    2. Bei deiner Solaranlage verwendest du sowieso einen Laderegler, da kannst du auch 1-2 Volt Spannungsabfall verkraften. Du kannst den Laderegler auch als 24 Volt kaufen dann braucht du nur den halben Querschnitt.

  3. Hallo!
    Ich möchte einen 12V Scheibenwischermotor (40W) aus dem KFZ über ein 10m (Kabellänge) entfernentes Computernetzeil mit Strom versorgen. Es handelt sich über eine Anlage im Haus, deswegen die Entfernungen. Die Kabel sollen in einem Leerrohr bzw. in den Kurven frei im Dachboden verlegt werden.
    Wie groß sollte der Kabelquerschnitt sein? Nach der Formel kommt mir der Querschnitt dermaßen überdimensioniert vor (Bauchgefühl eines Laihen).
    Grüße
    Björn

    1. Hi,

      ich habe den Rechner wieder repariert, damit kannst du selber nochmal rechnen. Das passt schon. Kommt halt drauf an, wie viel Spannungsabfall drin ist. Bei 1% musst du halt einen Querschnitt von 10 mm2 haben. Achtung Querschnitt.

  4. hallo,
    da ist ein kleiner fehler in der einheit.
    “Querschnitt von 11,67 cm”
    das sollten sicherlich qmm sein und nicht qcm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Suche